Hilfe im Haus e.V. | Mit Behinderung leben

  Auch wir übernehmen eine Verhinderungspflege.



  Pflegebedürftige haben für sechs Wochen pro Kalenderjahr Anspruch auf eine Ersatzkraft, wenn die ehrenamtliche Pflegeperson z. B. wegen eines Urlaubes oder eigener Krankheit ausfällt.

  Voraussetzung ist, dass die Pflegeperson den Pflegebedürftigen mindestens sechs Monate in seiner häuslichen Umgebung gepflegt hat.

  Die Kosten für eine Ersatzpflegekraft trägt die Pflegekasse bis zu einem Betrag von 1.612,00 €  Euro im Kalenderjahr Wenn die Pflege in dieser Zeit von einem Angehörigen übernommen wird, erhält der Pflegebedürftige Pflegegeld entsprechend der Pflegeeingraduierung:

Pflegegrade Pflegegeld 2017
Pflegegrad 2 316 Euro
Pflegegrad 3 545 Euro
Pflegegrad 4 728Euro
Pflegegrad 5 901 Euro

  Sollten Sie die Leistungen zur Kurzzeitpflege nicht abrufen, können Sie daraus bis zu 806,00€ zusätzlich für die Verhinderungspflege in Anspruch nehmen, maximal einen jährlichen Gesamtbetrag von 2.418,00€.

  Eine Urlaubs- oder Verhinderungspflege muss bei der Pflegekasse schriftlich beantragt werden.

  Sie können sich gerne bei uns melden.

·Kontakt· ·Impressum·   Stand 31.05.2018 (aktualisiert)